Update: Ständeratswahlen 2019 – Zweiter Wahlgang vom 3. November 2019

Das Wahlmaterial des 2. Wahlganges wird den Stimmbürgern mittels A-Post bis spätestens am Dienstag, 29. Oktober 2019 zugestellt.



Achtung bei einer Stimmabgabe per Post:

Zu spät aufgegebene Rücksendungen können nicht berücksichtigt werden. Letzte Aufgabefrist bei der Post: Dienstag per B-Post oder Donnerstag per A-Post.

Stimmabgabe durch Hinterlegung bei der Gemeinde:
Die Gemeindekanzlei bleibt am Freitag, 1. November 2019 geschlossen (kantonaler Feiertag / Allerheiligen). Die Stimmberechtigten können die Wahlunterlagen bis Donnerstag, 31. Oktober 2019 um 18.00 Uhr in Raron oder St. German in die entsprechenden Urnen legen.

Stimmabgabe an der Urne:
Urnenöffnungszeiten Sonntag, 03.11.2019 Raron: 09.00 – 10.00 Uhr
Urnenöffnungszeiten Sonntag, 03.11.2019 St. German: 09.00 – 09.45 Uhr

Resultate National- & Ständeratswahlen 2019

Die Bevölkerung von Raron hat wie folgt gewählt:

Resultate Ständerat
Resultate Nationalrat

WhatsappNewsletter

Newsletter der Gemeinde Raron via Whatsapp

Um die aktuellen Neuigkeiten der Gemeinde Raron laufend zu erhalten, bieten wir Ihnen neu eine Möglichkeit über eine Broadcast-Gruppe in WhatsApp an.

WhatsappNewsletter

Es handelt sich um News von unserer Gemeinde, welche nach wie vor auch auf unserer Homepage www.raron.ch aufgeschaltet werden. Mit diesem Newsletter können wir ebenfalls kurzfristige Informationen, wie z.B. Strassensperrungen umgehend bekanntgeben.

Nähere Informationen zur Broadcast-Gruppe und zur Registrierung finden Sie hier.

Mike Müller „Heute Gemeindeversammlung“ in der MZH Raron

Mike Müller macht am Samstag, 29. Februar 2020 um 20.00 Uhr mit seinem dritten Soloabend in der Rarner Mehrzweckhalle halt. 

Raoul Furrler ist Gemeindepräsident, oder besser gesagt: Er war es. Wie es dazu kam und wer da alles eine Rolle spielte, wird in «Heute Gemeindeversammlung» erzählt.

Nach «Elternabend» und «Truppenbesuch» zeigt Mike Müller seinen dritten Soloabend. «Heute Gemeindeversammlung» ist nicht mehr Dokumentartheater mit Originalzitaten und Videos, sondern die reine Fiktion des Politikbetriebes auf der kleinsten Flamme, der Gemeindepolitik. Hier wird die Suppe heisser gegessen, als sie gekocht wurde. Neben den üblichen Geschäften um Schulkommission, Einbürgerung oder Bauprojekten geht es um die Fusion mit einer Nachbargemeinde. Bleibt man selbständig oder will man Kosten sparen?

Es gibt viele Voten, einen zunehmend aufgebrachten Gemeindepräsidenten und eine Gemeindeversammlung, die aus dem Ruder läuft – alles gespielt von Mike Müller.

Der Vorverkauf beginnt am Montag, 26. August 2019:
Vorverkauf: Gemeindekanzlei Raron, während den ordentlichen Öffnungszeiten, gegen Barzahlung
Online Vorverkauf: www.lapostevisp.ch
Eintrittspreis: CHF 40.–
Lernende / Studenten: CHF 20.–

Flyer W&S

Wii & Schtei – Informationsveranstaltung

Informationsveranstaltung zum Sanierungsprojekt Trockensteinmauern

Samstag, 26. Oktober 2019  Chummu-Deerfji (zwischen Raron und Rhonebrücke St.German)  10.00 – 16.00 Uhr

Flyer W&S

Degustation: Ein Dutzend Weinproduzenten präsentieren ihre Weine aus dem Projektperimeter
Fotogalerie: Unwettersanierung 2018 / 2019
Kantinenbetrieb: Mineral, Wein, Bier, Kaffee, Raclette

Informationsposten zu folgenden Themen:

  • Projekt Trockenmauern: Regula Schmalz und Marc Wyer (Projekt- / Bauleitung) informieren über den Stand der Arbeiten
  • Trockensteinmauer bauen: „Schteimüüri“ Locher Beat (Agarn) demonstriert und erläutert das alte Handwerk
  • „Wii-Schtei“: Wyer Theo (Visp) bringt Licht hinter dieses ominöse Wein-Phänomen
  • Chummu-Deerfji: Gattlen Hans (Bürchen) erzählt auf seiner Führung über 90 Jahre Leben im saisonalen Weindorf
  • „Am Schattenberg“: Schmid Egon (Raron) liest und erzählt aus dem bekannten Roman von Otto Zumoberhaus
  • „Maangässi“ und die Pest: Pfaffen Markus (Ausserberg) weiss genau, warum es hier „arme Seelen“ hat

Eintritt: Fr. 15.- (Degustation aller Weine, Zutritt zu allen Informationsposten)
Organisation: GtRR (Genossenschaft zum Erhalt der terrassierten Rebberge Raron / St. German)

Teilsperrung St. Germanerstrasse

Weiteres Update Strassensperrung St. Germanerstrasse (Nacht)

Wie bereits im Rarner Blatt vom April und vom September 2019 informiert, muss beim Abschnitt Kieswerk – Verzweigung St. German infolge Bauarbeiten von

Mitte August 2019 bis Mitte nächstes Jahr 2020

mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Infolge Bohrarbeiten bleibt die Strasse über Nacht vom

Montag, 07.10.2019 (abends) bis Samstag, 12.10.2019 (morgens) jeweils zwischen 20.00 – 05.00 Uhr gesperrt.

Zudem bleibt die Strasse Abschnitt Rottenbrücke – Abzweigung Ausserberg in der Zeit von

Montag, 14.10.2019 bis Samstag, 19.10.2019 jeweils zwischen 20.00 – 05.00 Uhr gesperrt.

Die Umfahrungsmöglichkeit ist wiederum via Baltschieder / Gori Ausserberg.

Wir danken der Bevölkerung für das Verständnis.

 

Fehlerhafte Wahlzettel

Aufgrund eines technischen Problems in der Druckerei wurde der Staat Wallis informiert, dass mehrere Wahlbüchlein für die Nationalratswahlen 2019 doppelte Listen enthalten und andere wiederum fehlen. Nach Angaben der Druckerei sollte die Anzahl der betroffenen Wahlbüchlein im Verhältnis zur Anzahl der gedruckten Wahlzettel gering sein.

Der Kanton bedauert dies. Er fordert die Wähler auf, sich zu vergewissern, dass ihr Wahlbüchlein für die Nationalratswahlen den leeren amtlichen Wahlzettel sowie die 40 offiziell hinterlegten Listen enthält.

Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Wähler gebeten, ihr Wahlbüchlein bei der Gemeindeverwaltung gegen ein neues einzutauschen (das fehlerhafte Wahlbüchlein muss bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden).

Der Kanton wird die Situation im Auge behalten und gegebenenfalls die nötigen Massnahmen ergreifen.

Die entsprechende Information des Kantons betreffend die Wahlen vom 20. Oktober 2019 finden Sie hier.

 

Ungültige Stimmabgaben vermeiden!

Nationalrats- und Ständeratswahl:

Auch in Raron gibt es bei Wahlen und Abstimmungen im Durchschnitt ca. 1% ungültige Stimmen. Dabei wiederholen sich jeweils immer wieder ähnliche Fehler:

Bei der brieflichen Stimmabgabe per Post:
– ungültig, wenn die weisse Stimmkarte fehlt
– ungültig, wenn die persönliche Unterschrift auf der Stimmkarte fehlt
– ungültig, wenn die Wahlzettel nicht im jeweiligen kleinen Kuvert abgelegt sind
– ungültig, wenn das Wahlmaterial nicht im amtlichen Übermittlungsumschlag retourniert wird
– ungültig, wenn die Unterlagen von mehreren Personen (z.B. Ehepaar) im gleichen Übermittlungsumschlag retourniert wird
– ungültig, wenn das Wahlmaterial zu spät auf der Gemeinde eintrifft
– ungültig, wenn der Übermittlungsumschlag nicht oder unzureichend frankiert ist

Bei der Stimmabgabe in die Kanzlei-Urne auf der Gemeindekanzlei in Raron oder St. German:
(Zu den Öffnungszeiten der Gemeindekanzlei bis Freitag vor dem Wahlwochenende)
– ungültig, wenn das Wahlmaterial in den Briefkasten der Gemeinde gelegt wird
– ungültig, wenn die Wahlzettel lose oder offen im kleinen Kuvert in die Kanzlei-Urne gelegt werden

Bei der Stimmabgabe an der Urne (Sonntag):
– ungültig, wenn das Wahlmaterial vor dem Wahlbüro abgelegt wird
– ungültig, wenn die Stimmkarte fehlt
– ungültig, wenn das Wahlmaterial von Drittpersonen mit an die Urne gebracht wird (z.B. von Familienangehörigen), da nur persönlich gewählt werden darf