Bürgerbeteiligungsprozess des Verfassungsrates des Kantons Wallis

Der Verfassungsrat des Kantons Wallis hat einen Bürgerbeteiligungsprozess mit 2 Komponenten gestartet: eine digitale Plattform und Bürgerworkshops. Ziel ist, Ideen zu sammeln, die Reflexionen der thematischen Kommissionen zu bereichern und die Anliegen der Öffentlichkeit zu ermitteln.

Die digitale Plattform www.wallismorgen.ch, die der ganzen Bevölkerung offen steht, bietet die Möglichkeit, über von den thematischen Kommissionen vorgeschlagenen Themen Kommentare zu verfassen, Vorschläge zu unterbreiten, Argumente einzubringen usw. Die Plattform ist bis zum 5. Januar 2020 aktiv.

Zudem werden 6 Bürgerworkshops an verschiedenen Orten des Kantons durchgeführt. Ziel dieser Workshops ist es, gezielte Themen zu diskutieren, die von der aktuellen Verfassung wenig oder nicht behandelt werden in den Bereichen Wirtschaft, Umwelt und Soziales und die Vision der Bevölkerung zu diesen Themen für die nächsten Jahrzehnte hervorzuheben. Die Bürgerworkshops stehen der ganzen Bevölkerung offen – im Anschluss wird ein Aperitif serviert.

Die Bürgerworkshops im Oberwallis finden wie folgt statt:

  • Stalden: 19. November 2019, Mehrzweckanlage St. Michael, 19.30-21.30 Uhr
  • Brig: 25. November 2019, Alfred Grünwald Saal, 19.30-21.30 Uhr

Die Vorschläge der Bürgerworkshops sowie der Bürgerplattform werden den thematischen Kommissionen zur Prüfung und allfälliger Integration in ihren Vorschlägen, die den 130 Mitgliedern des Verfassungsrates im kommenden Frühjahr vorgelegt werden, übermittelt.