JoergGGM

Führungswechsel bei der Genossenschaft Gesamtmelioration Visp-Baltschieder-Raron

An der Generalversammlung der Genossenschaft Gesamtmelioration Visp-Baltschieder-Raron (GGM) vom 27. April 2017 wählten die Genossenschafter Jörg Schwestermann (Vizepräsident der Einwohnergemeinde Raron) zu ihrem neuen Präsidenten. Er übernimmt das Amt vom Burgermeister Georges Schmid, Visp, der dieses Amt seit der Gründung innehatte.

Auf Beschluss des Staatsrates vom 18. April 2007 wurde am 12. Juni 2007 in Baltschieder die Genossenschaft Gesamtmelioration Visp-Baltschieder-Raron gegründet. Der Genossenschaft gehören alle Eigentümer von landwirtschaftlichen Parzellen in der Talebene zwischen Visp, Baltschieder und Raron an. Sie bezweckt im Zusammenhang mit der Dritten Rhonekorrektion (R3) eine Gesamtmelioration des landwirtschaftlichen Gebietes im Einzugsperimeter. Der Genossenschaft gehören 265 Eigentümer an, denen die knapp 500 Parzellen gehören.

Die Gesamtmelioration bezweckt die Erstellung von neuen Bewässerungsanlagen, ein zweckmässiges Strassennetz sowie die Zusammenlegung von Parzellen zur Verbesserung der Bewirtschaftung aller Böden im Perimeter.

Die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten wurden durch Quecksilberrückstände verzögert und erschweren eine Neuzuteilung der Böden. Nach Aufnahme aller bisherigen Eigentumsverhältnisse und Bonitierung der Parzellen ist ein Neuzuteilungsentwurf erstellt worden. Dieser wird demnächst öffentlich aufgelegt.

Die Gesamtkosten des Projektes von rund Fr. 10‘000‘000.– werden zu 50% durch die R3, 20% vom Bundesamt für Landwirtschaft, 14% vom Kantonalen Amt für Strukturverbesserung, 2.5% durch die Gemeinde Visp, 2.2% durch die Gemeinde Raron und 1.3% durch die Gemeinde Baltschieder, finanziert. Die restlichen 10% der Kosten werden auf die Grundeigentümer verteilt. Bis Ende 2016 wurden für das Projekt Fr. 1‘765‘000.– investiert.

Dem 9-köpfigen Vorstand gehören je ein Vertreter der Munizipal- und Burgergemeinden Visp, Baltschieder und Raron sowie je ein Vertreter der Bewirtschafter dieser drei Gemeinden an.  Die Generalversammlung findet turnusgemäss in einer der drei Gemeinden statt und ist für das nächste Jahr in Baltschieder geplant.