Museum auf der Burg

Im Alten Pfarrhaus neben der Burgkirche befindet sich das heutige „Museum auf der Burg“. Auf dem Burghügel, oberhalb des Dorfes, bietet es einen einmaligen Ausblick über das Rhonetal.

Das Museum befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Grabstätte von Rainer Maria Rilke, einem der bedeutendsten Lyriker der deutschen Sprache. Ihm ist daher auch eine Ausstellung im Museum gewidmet.

Porträt

Insgesamt finden sich im Museum auf der Burg folgende Ausstellungsthemen in verschiedenen Zimmern auf insgesamt drei Etagen:

  • Kirchenbauer Ulrich Ruffiner und der Pfarreialltag Mitte des 19. Jahrhunderts
  • Christian Gattlen und Leo Luzian von Roten: ein wichtiger Teil der Walliser Geschichte
  • Iris und Peter von Roten: „Frauen im Laufgitter“ und „Verliebte Feinde“
  • Rainer Maria Rilke: Auf der Suche nach dem Ort
  • Melchior Lechter, einer der ersten „Rilke-Pilger“
  • Sammlungen und Ausstellungsstücke von und über Albert Schweitzer
  • Das Dekanatszimmer mit interessanten Büchern zum Verweilen
  • Galerie: wechselnde Bilderausstellungen von aktuellen Künstlern

Informationen zum Museum auf der Burg

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Juni bis 30. September täglich von 10.00 – 16.00 Uhr
  • Ausserhalb der Saison ist ein Besuch mit Führung durch das Museum auf Voranmeldung jederzeit möglich (Gruppen von mindestens 10 Personen)

Für Reservationen und Voranmeldungen, für Führungen oder einen Museumsbesuch ausserhalb der Saison:

Museum auf der Burg
Postfach 139
3942 Raron
Tel.  027 934 29 69

Onlinereservation
museum@raron.ch

Eintrittspreise

Erwachsene: CHF 5.–
Schulpflichtige: CHF 2.–
Jugendliche bis 17 Jahre: CHF 2.–
Kinder unter 7 Jahre: gratis

Ermässigungen:
Gruppen ab 10 Personen
erhalten zudem 10 % Ermässigung

Der Künstler-Ausstellungsraum ist während den Öffnungszeiten kostenfrei!

Kiosk

Das Museum verfügt über einen kleinen Kiosk, bei dem verschiedene Buchbände, Gedichte, DVDs und diverse andere Artikel erworben werden können. Sie können sich auch nur eine kleine Erfrischung gönnen.

Der Kiosk ist während den Öffungszeiten des Museums geöffnet.

Agenda

„Hommage à R.M.Rilke“

edelbert w. bregy aus Naters interpretiert in Gemälden und Plastiken Gedichte seines Lieblingsdichters Rainer Maria Rilke. Der Oberwalliser Künstler lässt sich schon seit mehr als zehn Jahren von seinen Gedichten inspirieren.

Ausstellungsdauer
Täglich vom 25. Mai – 4. August 2019
jeweils von 10 – 16 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen zur Finissage am Sonntag, 4. August 2019 um 17 Uhr im Museum auf der Burg in Raron.

 

„Wege zum Wesentlichen“

Ausstellung von Aquarellen und Collagen von Roland R. Favre

Sei es in der materiellen künstlerischen Arbeit (Malerei Collagen,…) oder in der Immateriellen (Poesie, Musik,…) muss der Künstler über das Sichtbare hinaus das Imaginäre entziffern und lesbar machen. Im Aufbrechen der realen Welt schafft der Künstler offene Räume und Brücken, die vielleicht ihm und dem Betrachter erlauben, sich hinter diesen Momenten der Wahrnehmung zu treffen.
Solche Momente konkretisieren sich durch Ausstellungen, Accrochagen und ähnlichen Events. Indem der Künstler sein Wirken in die mysteriösen Ereignisse der Welt einbringt, sucht er eine kulturelle Prägung im Leben. So werden in seinen kreativen Arbeiten die verborgenen und mysteriösen Seiten der Dinge sichtbar und somit der Kren des Westlichen offenbar.

Flyer Favre

Ausstelldauer
Täglich vom 10. August bis 29. September 2019
jeweils von 10 – 16 Uhr

Sie sind herzlich eingeladen zur Vernissage am Samstag, 10. August 2019 um 17.00 Uhr im Museum auf der Burg in Raron.

Weitere Informationen zum Museum auf der Burg finden Sie hier.