UNESCO-WELTERBE SCHWEIZER ALPEN JUNGFRAU-ALETSCH

Innerhalb des UNESCO-Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch ist das Bietschhorn mit dem Bietschtal ein wesentlicher Bestandteil.

Das Gebiet rund um das Bietschhorn ist am 13. Dezember 2001 zusammen mit dem Jungfrau- und Aletschgebiet in das UNESCO-Welterbe aufgenommen worden. Mit der Bereitschaft der Gemeinde Raron, einen Grossteil des Gemeindeterritoriums für dieses Projekt zur Verfügung zu stellen, zeigt deutlich das Interesse auf, unseren Nachkommen eine intakte Landschaft zu hinterlassen.

Besucherzentrum Naters

Das Besucherzentrum des UNESCO-Welterbes ist nur fünf Gehminuten vom Bahnhof Brig entfernt. Im World Nature Forum erhalten Sie das Rüstzeug, um sich im Welterbe zurechtzufinden. In der interaktiven Ausstellung können Sie in die spannende und vielfältige Welt der Gletscher und Hochgebirge, der Flora und Fauna sowie des Alpinen Tourismus eintauchen. Im Original-Eisenbahnwagen der Jungfraubahn von 1912 wird die geplante, aber nie realisierte Südanfahrt vom Aletschgebiet auf das Jungfraujoch virtuell nachgestellt. Ein Spass für Jung und Alt. Das Highlight der Ausstellung ist das grosse Panorama-Kino, in dem Sie auf einer 100 m2 grossen Leinwand nie gesehene Filmszenerien aus dem UNESCO-Welterbe erleben werden. Im Restaurant Jungfrau-Aletsch können Sie die Produkte-Vielfalt der Welterbe-Region erleben, die nach Originalrezepten zubereitet und serviert werden.»

UNESCO-Welterbe
Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch
Kehrstrasse 12, Klingele Haus
Postfach 444

3904 Naters

Tel. 027 924 52 76
Fax 027 924 52 78

info@jungfraualetsch.ch
www.jungfraualetsch.ch
www.mySwissalps.ch

unesco_rilkedorfraron_klein1