Aussergewöhnliche Trockenheit im Wallis hält an – Aufrechterhaltung des Feuerungsverbots

Seit Juni befindet sich der Kanton Wallis in einer ausserordentlichen Trockenperiode. Das Ausbleiben von Niederschlägen verlangt eine Aufrechterhaltung der aktuellen Massnahmen. Es ist derzeit noch nicht möglich, die geltenden Massnahmen zum Feuerverbot im Freien zu lockern. Das allgemeine Feuerungsverbot für das Oberwallis wird beibehalten. Für das rechte Ufer des französischsprachigen Wallis wird die Situation noch kritischer. Die Gefahrenkarte der betroffenen Sektoren wird entsprechend angepasst.

Die aktuelle Mitteilung des Kantons finden Sie hier.